• facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook

Hier werden alle Beschlüsse der Spielbetriebskommission und der Regel- und Schiedsrichterkommission zu Strafen und Protesten veröffentlicht

Sachverhalt:

Kurz vor Ende der Spielzeit und bei Spielstand 4:4 erzielte die Mannschaft aus Puchheim ein Tor. Aufgrund eines fehlenden akustischen Signals für das Ende der Spielzeit, war unklar ob das Tor noch während der Spielzeit oder erst nach deren Ende fiel. Das Tor wurde von den Schiedsrichtern anerkannt und gegen diese Entscheidung richtete sich der Protest.

Entscheidung:

Der Protest wurde abgelehnt, da es sich um eine Tatsachenentscheidung handelte. Die Gebühr für einen nicht erfolgreichen Prozess i.H.v. 20 Euro wurde den Lumberjacks Rohrdorf in Rechnung gestellt. Der Ausrichter (PSV München) wurde zu einer Stellungnahme bzgl. der nicht korrekten Durchführung eines Spieltags aufgefordert. Da es keine Stellungnahme gegeben hat, wird nun über eine Strafgebühr gegen den PSV München entschieden.

In der U15 gab es am 19.10.2013 zwei Spiele des FC Stern München, in denen Spieler eingesetzt wurden, welche nicht lizenziert waren. Insgesamt liegen zweiundzwanzig Einsätze ohne Lizenz vor, zwei Spiele mit jeweils elf Einsätzen. Die betroffenen Spiele waren Sportfreunde Puchheim - Stern München und Stern München - SV Haunwöhr und wurden beide Forfait gewertet. Gegen Stern München wurde eine Strafe in Höhe von 660 Euro verhängt, wobei davon 550 Euro zur Bewährung ausgesetzt wurde. Die Bewährungsfrist endet mit Ablauf der Saison 2013/14.