• facebook
  • facebook
  • facebook
  • facebook
Donnerstag, 07 May 2015 22:50

Viele Änderungen im Floorball Verband Bayern zur Saison 2015/16

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wir haben die letzte Zeit genutzt und einmal alle unsere Ordnungen grundlegend auf den Prüfstand gestellt. Hieraus ergeben sich einige Änderungen, die zum 01.06.2015, also zur neuen Saison, in Kraft treten. Die wichtigsten Änderungen haben wir hier für euch zusammen gefasst.

 

Spielordnung (SPO):

  • Die Spieltagsperiode beginnt ab sofort am 01. Oktober und dauert wie gehabt bis zum 31. Mai des Folgejahres.
  • Die Startgebühren bei Spielgemeinschaften werden zu gleichen Teilen von den teilnehmenden Teams getragen. Auch die Schiedsrichterkontingente werden zu gelichen Teilen von den beteiligten Teams gefordert.
  • Jeder Spieler darf je Altersklasse und je Klasse (Mixed/Kleinfeld/Großfeld) nur für ein Team lizenziert werden.
  • Spieler können gegen eine zusätzliche Gebühr von 20,00 € bis 18:00 Uhr des Vorabends lizenziert werden.
  • Der Ausrichter hat dafür Sorge zu tragen, dass das Spielsekretariat von geeigneten Personen besetzt wird.

 

Schiedsrichterordnung (SRO):

  • Die Schiedsrichter müssen bei Ankunft am Spieltag gengenüber dem Ausrichter unverzüglich namentlich gemeldet werden (Abweichung nur in begründeten Ausnahmen möglich).
  • Auf Anfrage durch einen Beobachter des FVB muss bereits im Voraus eine voraussichtliche namentliche Nennung abgegeben werden.
  • Eine Leitung von Spielen durch nur einen Schiedsrichter ist ab sofort nicht mehr zulässig!
  • Schiedsrichter aller Altersklassen sind dazu verpflichtet in der vorgeschriebenen Bekleidung zu erscheinen!

 

Gebührenordnung (GBO):

  • Die Entschädigung der Schiedsrichter beträgt 5,00 € pro Jugendspiel, 10,00 € für jedes Kleinfeldspiel und 12,00 € für jedes Großfeldspiel im Erwachesenenbereich.
  • Die Schiedsrichter sind durch den Ausrichter zu entschädigen!
  • Fahrtkosten werden ab sofort mit 0,15 € pro gefahrene Kilometer abgerechnet.
  • Untentschuldigtes Fehlen bei Schiedsrichterkursen führt zu einer Geldstrafe von 30,00 €.
  • Fehlverhalten von Schiedsrichtern kann mit einer variablen Geldstrafe von 25,00 € bis zu 75,00 € geahndet werden.
  • Für eine Matchstrafe I werden ab sofort 20,00 € berechnet (Jugend: 10,00 €).

 

Kommissionsordnung (KMO):

  • SBK und RSK können für die Beschlussfassung im bezug auf Vergehen im Spielbetrieb ein Schiedsgericht beauftragen. Es besteht aus drei bis fünf Mitgliedern.

 

Alle neuen Ordnungen können wie gewohnt in unserem Downloadbereich als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Gelesen 2377 mal Letzte Änderung am Samstag, 09 May 2015 13:54
Sebastian Katschke

Ich bin der Leiter der Marketing- und Öffentlichkeitsarbeitskommission und bin verantwortlich für die Koordination der Mitarbeiter in meiner Kommission. Auch der Kontakt zu den Medien gehört zu meinen Aufgabengebieten.

www.floorball-bayern.de